.
.
.

Zwei Schwesterparteien, die seit Jahren an einem Konsens herum würgen, ihn nicht zustande bringen, jetzt erneut verhandeln, konkret nicht weiterkommen, aber dennoch etwas haben, das sie als Lösung bezeichnen und deshalb mit sich zufrieden sind. Wenn das kein Grund zum Feiern ist. Politik hautnah, transparent und vielversprechend.

Das Wort Flüchtlings Obergrenze wurde vermieden, weil niemand rote Tücher mag. Stattdessen steht eine Zahl von 200.000 im Raum, nur das Wort Obergrenze taucht dabei nicht mehr auf. Das ganze nennt sich erfolgreich - alle fallen sich in die Arme und der politischen Lächerlichkeit wurde Genüge getan.

Nur der Bürger, der mit dem gesunden Menschenverstand, also im besten Falle Nichtwähler und im schlimmsten Fall hat er bei der AfD sein Häkchen gemacht oder noch schlimmer, ist politisch kritisch bis ablehnend bei dem was in diesen Jahren über ihn und Deutschland hereinbricht, also rechtsradikal - der möchte am liebsten allen Beteiligten ins Gesicht brüllen, was sie da eigentlich machen?

Wieder einmal hat die CDU/CSU den Bürger in Deutschland erfolgreich für dumm verkauft. Wieder einmal hat man sich auf etwas geeinigt, was gar keine Einigung ist, sondern ein fauler Kompromiss, und wieder einmal zeigt sich, dass die heutige Politik nicht für den Bürger, sondern für die Politik gemacht ist.

Politisches Versagen in Reinkultur und alle Beteiligten sind zufrieden. Für den Bürger ist es auch Reinkultur, allerdings das einer Politik, die sich immer offensichtlicher gegen ihn und seine Interessen wendet. Ausgeführt und umgesetzt durch jene Politiker, denen er früher – in grauer Vorzeit, Vertrauen schenkte und bei denen er jetzt zusehen darf, wie sie das eigene Land vergewaltigen, verstümmeln und es in einer Form schänden, das noch vor einigen Jahren jegliche Vorstellungskraft gesprengt hätte und mittlerweile zum guten Umgangston gehört.

Zwei politische Totalversager: die Eine hat es geschafft, dass ihre Partei 8% verloren hat und sie trotzdem ihre Ziele erreichte, der Andere, das bayrische Weichspülmittel hat immer noch nicht gemerkt, das seine Zeit ebenfalls abgelaufen ist. Zu sehr sind sie in Selbstzufriedenheit mit sich selber im Reinen….. glücklich und zufrieden. Gebr. Grimm in Neuauflage, das ist Politik 2017, ein politischer Degenerierungsprozess und Totalschaden wird den Wählern und Bürgern als Erfolgsmodell der Zukunft verkauft. 


Eine Obergrenze die keine ist. Eine Zahl von 200.000, die man am Ende nicht einhalten wird und kann, und Politiker die ihr desaströses Wahldebakel als Gewinn und Sieg betrachten. 

Machtmenschen, Diktatoren und Versager waren noch nie dafür bekannt, die Interessen anderer zu vertreten. Sie haben nur sich und ihre Interessen im Blick. Angela Merkel und Horst Seehofer hätten genauso gut eine Obergrenze von 2 Mio. pro Jahr festlegen können und es als Erfolg gefeiert. Angela hätte dann weiter machen können wie bisher, Horst hätte endlich seine Obergrenze gehabt und die Wähler wären auch glücklich gewesen, denn wer CDU/CSU wählt, lässt gerne einen Volltrottel aus sich machen und alle anderen sind ja bekanntlich rechtsradikal.
 
Gesellschaft

Kommentar veröffentlichen

Author Name

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *

Powered by Blogger.