.
.
.

Wie erfolgreich und vertrauenswürdig die westeuropäische Politik, gerade im Umgang mit der Flüchtlingskrise ist, sieht man im Vergleich zu Osteuropa. Im Westen, allen voran Deutschland, Frankreich, Holland und Schweden, blühende Landschaften und ein fast friedliches Miteinander - Multikulti sei Dank…... sieht man mal von der ansteigenden Kriminalität, regelmässigen Vergewaltigungen und Übergriffen durch die neuen Facharbeiter ab, der geraubten inneren Sicherheit und der zunehmenden Angst von Müttern und Eltern um ihre Kinder, den Familienclans und mittlerweile auch no go areas.

Kurzum „Wir schaffen das“ und der „Islam gehört zu Deutschland“ sollte sich deutlich anders anfühlen. Der scheinbar regimetreuen Presse in Deutschland sei Dank. Da kommt die Wahrheit nur verhalten. verdreht, lückenhaft oder gar nicht ans Licht. Schlimmer noch, berechtigtes Misstrauen hat sich breit gemacht und die Gesellschaft angesteckt. Deutsche Presse auf DDR Niveau - wer hätte gedacht, dass dies einmal möglich ist.
Innere Sicherheit sieht anders aus und fühlt sich auch anders an, als das, was man mittlerweile in Westeuropa erlebt und wir stehen erst am Anfang dessen, was noch kommen wird.

Da aber westliche Politiker wohl weniger oder gar nicht vergewaltigt werden, man sie seltener mit dem Messer absticht oder Hammer erschlägt, ihnen auch kaum zwischen die Beine greift und sie auch nicht umringt oder terrorisiert, nehmen sie natürlich an, dass es allen so ergeht und es somit keinen Grund zur Sorge gibt. Es ist allgemein bekannt, dass diese politische Kaste über einen anderen Ereignishorizont und Wahrnehmungsspektrum verfügt, die mit dem des Fussvolk/Steuerzahlers und deren Realität nichts mehr gemeinsam haben.

Auch leben diese Politiker selten neben Flüchtlingsheimen, in denen die Polizei regelmässig Konflikte lösen muss und in deren näheren Umgebung die Anwohner mittlerweile verzweifeln über diese Gewaltflut und den Zusammenbruch des sozialen Gefüges.

Dennoch, Mahatma Merkel hat ihren Fanclub, Wähler und Unterstützer fest hinter sich und darf darauf vertrauen und bauen. Vor 30 Jahren wäre sie vor Gericht gestellt worden für ihr Verbrechen am deutschen Volk, heute wird sie wiedergewählt und bejubelt, so ändern sich die Zeiten. Blindes Hinterherlaufen scheint dem Deutschen in seiner DNA zu liegen und wir haben ja bereits an anderer Stelle der deutschen Geschichte erlebt, wozu das führen wird. Die deutsche Eiche wurde gefällt, und der übrig gebliebene Baumstumpf wird uns als zukunftsweisend und erstrebenswert präsentiert.

Deswegen sehen sich Politiker und gerade der Angela Merkel Fan Club auch eher als Humanisten und betrachten ihre Kritiker, Zweifler und Ablehner dieser Politik eher als Faschisten. So lässt sich das Weltbild eines Politikers und seiner Anhänger schneller kategorisieren und jeder weiss auf Anhieb, dass er als guter Menschenfreund unterwegs ist und alle anderen als Menschenfeinde. 


Im Osten Europas hingegen geht es drunter und drüber. Gerade in Ländern wie Ungarn, Polen und der Ukraine - dort tun sich unmenschliche, barbarische, ja man muss sagen steinzeitliche Verhältnisse auf. Wer dort in den letzten Jahren unterwegs war, sieht und spürt diese Unmenschlichkeit geradezu, sie springt einem förmlich ins Gesicht.

Mangelnde Menschlichkeit, absoluter Egoismus und eine vorsintflutliche Politik haben aus diesen Ländern das gemacht, wovon wir im Westen mittlerweile nur noch träumen können. Keine no go areas, Familienclans, Übergriffe auf Frauen durch Asylanten und Facharbeiter, keine Demontage der inneren Sicherheit und was es sonst noch an positiven Effekten des Flüchtlinksdesasters und Multikulti Abenteuers gibt. Das selbst erzeugte politische und soziale Desaster des Westens bleibt in den Ostblock Ländern aus.

Mag man den westlichen Politiker glauben schenken, bedrohen jedoch gerade diese Länder, die ihr eigenes Volk schützen, anstatt es zu verkaufen, mit ihrer Politik der Abschottung gegenüber den muslimischen Zeitgenossen oder sonstigen Wirtschaftsflüchtlingen und dem Multikulti Abenteuer offensichtlich den Grundgedanken der EU nach Zusammenhalt und Menschlichkeit. Wenn aber diese selbsternannten politischen Robin Hoods des Westens ihre Menschlichkeit über alles andere stellen und dabei ihr Volk ausklammern und zugrunde richten, scheint dies ein akzeptierter Nebeneffekt zu sein.

Die westlichen Politiker in ihrem Grössenwahn, politischen Unvermögen und in ihrer kriminellen Energie haben die innere Sicherheit, den sozialen Frieden und die Zukunft ihrer Länder verspielt. Mit ihrer geisteskranke Flüchtlingspolitik und ihrem Multi Kulti Wahn, haben sie den sozialen, politischen und inneren Totalschaden in ihren westlichen Ländern herbeigeführt. In diesem Grössenwahn, allen voran Angela Merkel, haben sie die Ostblockstaaten beschimpft, denunziert und auf das übelste als Feinde der Demokratie, Menschlichkeit und des Egosimus tituliert und behandeln sie als moralisch minderwertig. 


Aber eigenartigerweise darf der Sultan aus dem osmanischen Reich sämtliche und alle Menschenrechte mit Füssen treten, als vertrauenswürdiger Geschäftspartner eignet er sich immer. Das wird zwar immer heruntergespielt, verharmlost und dem dummen Bürger als wahrhaftige Demokratie verkauft, das ist moderne Politik.

Diesmal werden in Deutschland/Europa keine Trümmer und Ruinen übrige bleiben, aus denen man wieder etwas errichten könnte. Diesmal wird die gesamte Kultur demontiert und zerstört. Was Bomben in Kriegszeiten über Deutschland damals nicht zustande gebracht haben, schaffen die Politiker in Friedenszeiten. 

Gebäude bleiben erhalten, Ruinen wird man keine vorfinden, aber die Gesellschaft wird zerstört. In einem unvorstellbaren Ausmasse geschieht etwas mit den Völkern Westeuropas, das sämtliche Vorstellungskraft noch vor Jahren gesprengt hätte. 

Wer den Fall der Mauer miterlebt hat weiss, wie sich historische Ereignisse anfühlen können. Es diesmal mitzuerleben und mittendrin zu sein, ist ein auch ein historisches Ereignis, allerdings blutet das Herz und unsere Seelen werden herausgerissen.

Gesellschaft

Kommentar veröffentlichen

Author Name

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *

Powered by Blogger.