.
.
.



Demokratie in Deutschland muss man einfach gern haben und lieben. Vor allem, wie sie von verschiedensten Mitgliedern der Gesellschaft interpretiert und umgesetzt wird. Und da ist von den Altparteien und mit ihrem Grundverständnis von Demokratie - also entmündigen der Bürger, Repressalien gegenüber dem eigenen Volk, Überwachen der Bevölkerung, Einschränkung der Meinungsfreiheit & Co, - noch nicht einmal die Rede.

Demokratie im deutschen Sinne, also das, was sich die Gründerväter der Bundesrepublik einmal vorgestellt hatten, gibt es ja nicht mehr. Bei der deutschen Demokratie muss man sich eine übel riechende, seit Jahren nicht geputzte Toilette vorstellen, die keiner Hygienevorschrift mehr gerecht werden kann und auf die man nur noch im äussersten Notfall geht, um seinen Mageninhalt zu leeren. Schön verklebt und verkleistert steht sie also da und erfreut sich ihrer demokratischen Existenz. 


Den Altparteien sein Dank, erfreut sich diese Toilette immer wieder einer Renaissance, wenn es um Wahlen und Wahlversprechen geht. Dann kommt jemand mit dem Hochdruckreiniger und gibt sein Bestes, aber das nützt auch nicht mehr viel, denn alles ist verkrustet und verbacken. 


Jetzt betrachten sich ja jene mit ihren Übergriffen auf AfD & Co, in ihrem schizophrenen Denken auch noch als wirkliche Demokraten, die in Wirklichkeit in ihrem Handeln und Tun, einem inneren Wahn folgend, nichts anderes tun, als die Demokratie zu zerstören, zu bekämpfen und mit Füssen zu treten.
Mit ihren für sie friedlichen, harmlosen Gewaltattacken, verbalen Ausfälligkeiten, und mit ihrem terrormässigen Demokratieverständnis, bekämpfen sie Andersdenkende bis aufs Blut. Willkommen in der deutschen Demokratie 2015/16 und mit Sicherheit auch 2017 bis... Wo die Meinungsfreiheit der Anderen als Toilettenpapier betrachtet, und nur die eigene Meinung als richtig und wertvoll angesehen wird.

Egal, ob es Anti Demokraten der Altparteien sind, mit ihren verbalen Attacken gegenüber der AfD, oder linke Friedensaktivisten, die sich einen Spass daraus machen, AfD Mitglieder anzugreifen, auf sie einzuprügeln oder ihnen eine Torte ins Gesicht zu schleudern etc.

Deutschland wurde von einem Tsunami der Anti-Demokratie erfasst und all jene, die von sich behaupten sie zu schützen und zu bewahren, im Kampf gegen die AfD, sind die gefährlichsten und schlimmsten Anti-Demokraten, welche dieses Land, seit dem Ende des Krieges, hervorgebracht hat. Mehr noch, sie sind eine direkte Bedrohung der Demokratie selber und sie haben sich wie ein Krebsgeschwür auch in den etablierten Parteien breit gemacht und folgen einem wahnhaften Glauben, die Demokratie zu verteidigen und dafür zu stehen.

Dabei sind sie die wirklichen Feinde dessen, wofür Deutschland steht und seine Bürger leben. Nur um es klar zu sagen, auch in der AfD hat es gewiss Leute und Strömungen, die es im Auge zu behalten gibt. Vor allem wird diese Partei noch so einige Kurskorrekturen vornehmen müssen und auch einige Konzepte sind zu überdenken und zu überarbeiten. Aber, sie hat es verdient, das man ihr eine Chance gibt, eine Möglichkeit, diesen Weg einer demokratischen Partei zu gehen. Es steht niemanden zu, diese Partei daran zu hindern und sie dafür zu bekämpfen.  Ausser all jenen natürlich, die sich als demokratisch bezeichnen und in Wirklichkeit für Hass, Feindschaft und Anti-Demokratie stehen und diese mit allen Mitteln durchsetzen.

Der Demokratie und einem gut funktionierenden Rechtssystem sei Dank, muss jemand, der  auf ein AfD Mitglied einprügelt oder mit einer Torte nach ihm wirft, kaum befürchten, zur Rechenschaft gezogen zu werden. Dies wir ja von psychopatischen Angreifern als ihre demokratische Verantwortung und Pflicht betrachtet. AfD Mitglieder zu verdammen und an das Kreuz zu nageln, der neue Linken Volkssport. 

Umgekehrt wäre natürlich der Teufel los, die Kamerawagen der internationalen und deutschen Presse würden vorfahren,  für die globale Weltlage wäre kein Platz mehr in den Nachrichten, und ein abschreckendes besonders hartes Gerichtsurteil wäre gewiss.

AfD Mitglied bedeutet Freiwild zu sein. Natürlich, wer Parteimitglied bei der AfD ist, der ist selber Schuld. Wie kommt er auch dazu, eine eigene Meinung zu haben? Alleine, dass in der AfD darauf hingearbeitet wird, Volksabstimmungen einzuführen, also den Bürger in die Verantwortung zu nehmen und die Zukunft seines Landes mitzubestimmen, zeigt doch, wie gefährlich diese Partei wirklich ist. Noch mehr Anti Demokratie ist ja gar nicht möglich.

Früher hat man Menschen gelbe Davidsterne auf die Brust geklebt, um sie zu stigmatisieren und wir alle dachten, diese Zeiten überwunden und daraus gelernt zu haben. Heute beschimpft, bekämpft und drangsaliert man AfD Mitglieder, bedroht sie mit ihrem Leben und wenn man könnte, würde man sie auch deportieren. 

Demokratie hat viele Gesichter.
Gesellschaft

Kommentar veröffentlichen

Author Name

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *

Powered by Blogger.