.
.
.

Wenn deutsche Politiker der Altparteien schon die aktuellen politischen Probleme, sozialen Konflikte, inneren Unruhen nicht in den Griff bekommen und die innere Sicherheit als von Gott gegeben – der es schon irgendwie richten wird - betrachten, dann darf man sich nicht wundern, wenn sie von diesen albernen Problemen ablenken und sich endlich einmal einem ernsthaften Thema zuwenden, welches die ganze Republik erschüttert.

Neben einer Vielzahl an möglichen, aber recht unwichtigen Themen ……. schlechte Ausrüstung der Polizei, zu wenig Beamte, innere Sicherheit, no Go Areas, Parallelgesellschaft und Familienclans …….. die das deutsche Rechtssystem demontieren, eine Bundeswehr, deren Waffen und Fahrzeuge, sowie Flugzeuge Schrott sind, sticht ein essentielles Thema besonders hervor: das Burka Verbot.

Also jeder Mann mit ein wenig Phantasie steht ja auf verkleidete Frauen. Das fördert seine mentalen Fähigkeiten ungemein und treibt ihn zur Höchstleistung. Es gibt neben dem tatsächlichen anfassen eines Frauenkörpers einfach nichts Schöneres und Erfindungsreicheres in der Natur, als das männliche Kopfkino.  Kriege wurden damit entfacht und Weltreiche gestürzt. Das männliche Kopfkino ist zu allem fähig und wenn die Ausgeburt Satans eine Entstehungsgeschichte hat, hier findet sie statt.

Wer ist nicht schon einmal als Mann einer Burka, der arabischen Version des Bikinis, gegenübergestanden und liess sein Kopfkino rotieren? Sobald es in den Shops seinen Weg als Sex Toy findet, wird der Anklang in der Bevölkerung ein anderer sein.

Wer an diesen Stofftaschen auf zwei Beinen vorbeiläuft, hat sich sicherlich auch schon gefragt, was darunter anzutreffen ist und wie es sich wohl anfühlt? Weht einem da der orientalische Wüstensand entgegen sobald man es anhebt? Findet man gar eine Eva vor, die nur darauf wartet, gelüftet zu werden? Eine 70 jährige Jungfrau, die noch so froh wäre, wenn man sich ihr nähert?

Auf YouTube kursiert ein uraltes Video - heute würden man ja vermuten, irgend eine rechtsradikale Gruppierung hätte ihn gedreht - wie eine dieser Stofftaschen mit zwei Händen durch die Kopfverschleierung, oder mit Hilfe der Verschleierung, genau lässt es sich nicht erkennen, geschweige denn definieren was dort wirklich geschieht, Spaghetti isst. Man schaut den Film und glaubt, man hätte ein Sehproblem. Selbst wenn man sich die Arme auf den Rücken binden und seinen Mund mit einem Knebel versehen würde, soviel manuelles Ungeschick hält man einfach nicht für möglich. Das Auge sieht es, aber das Gehirn kann es irgendwie nicht verarbeiten und zuordnen.

Ganz klar, es handelt sich um einen Einzelfall, eventuell für psychische Störung, vielleicht auch noch Trunkenheit seitens der Burkaträgerinn, aber man darf keinesfalls die Gefährlichkeit oder eine Bedrohungslage des Islams für den Westen daraus ableiten.

Es liegt, und zu dem Schluss kommt jeder, der das Video sieht, ganz klar an den Spaghetti. Die sind für diese Art von Verzehr, durch den Stoff, einfach nicht geeignet. Italiener waren schon immer Rassisten und haben sich genau überlegt, als sie die Spaghetti erfunden haben, wie sie passiven Widerstand gegen den zunehmenden Islamismus leisten können. Es ist ihnen gelungen und bis zu diesem Video schien es mir unmöglich, dass man an einem italienischen Nudelgericht scheitern könnte.

Aber zurück zur deutschen Politik. Nicht das Thema selber, sondern die Argumente zeigen den Geisteszustand der deutschen Politikerelite an. Das also ist der Stoff aus dem die Träume sind, die Obrigkeitsfürsten bei ihrer Argumentation.

Angela Merkel sagt dazu:“Eine „vollverschleierte Frau in Deutschland hat kaum eine Chance, sich zu integrieren.“ Wie bitte? Im ersten Moment denkt man ja, sie hat zur AfD gewechselt, das ist ja so rassistisch, mehr geht schon gar nicht mehr. Eine solche Aussage seitens der AfD und der Verfassungsschutz und der Heiko Maas ständen schon wieder auf der Matte. Wobei eine Vollverschleierung für Heiko…….. das wäre doch einmal eine gelunge Integrationsmassnahme.

Schäubles Schwiegersohn Strobl (CDU) spricht ähnlich weise: „Beim Autofahren geht die Vollverschleierung definitiv nicht.“ Bisher wusste man gar nicht, dass Frauen mit soviel Stoff am Körper überhaupt Auto fahren können oder dürfen. Also in Saudi Arabien ist man uns da voraus, da dürfen die Frauen erst gar nicht Auto fahren. Dort weiss man noch, was sich gehört und dass ein modernes Zeitalter und Gleichberechtigung Unfug sind.

NRW Innenmister Ralf Jäger aber hat den Vogel abgeschossen. Er argumentiert, dass man bei einem Burka Verbot auch den Nikolaus verbieten müsste. Wird der Mann eigentlich bezahlt für seinen Job? Oder erfolgt die Bezahlung nach Sätzen und unabhängig vom Inhalt?

Also es ist zu erkennen, es bleibt spannend. Die Diskussion und die Argumente werden nicht ausgehen und für Unterhaltungswert ist gesorgt. Wer sich über den Gesundheitszustand deutscher Politiker Gedanken machen möchte, erreicht schwindelerregende Höhen und Horizonte. Es sind jene Höhen und Horizonte, die für einen Normalsterblichen, also einen Steuerzahler und Wähler, immer unerreichbar sein werden. Selbst bei einer Flasche Grappa kommt er nicht dahin, wo deutsche Politiker nüchtern landen.

Das Fussvolk begnügt sich mit einem einfachen: „Ich will es nicht, denn ich fühle mich unwohl dabei und es gehört nicht zu meiner Kultur“. Wobei, da wären wir schon bei der nächsten Diskussion: „Der Islam gehört zur Deutschen Kultur“...

Gesellschaft

Kommentar veröffentlichen

Author Name

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *

Powered by Blogger.