.
.
.

Hollywoodstar George Clooney hat Bundeskanzlerin Angela Merkel für ihre Flüchtlingspolitik gelobt. "Ich bin absolut einverstanden damit", sagte er am Abend auf dem roten Teppich der 66. Berlinale. Merkel müsse eine Menge Probleme bewältigen: Es gebe in Deutschland eine Million Flüchtlinge, das sei eine große Aufgabe, sagte der Hollywoodstar. Am Freitag will sich Clooney mit der Bundeskanzlerin treffen. "Wir wollen sie fragen, was wir tun können." Die USA müssten sich mehr engagieren, forderte er zugleich.

Lieber George

Deine schauspielerischen Fähigkeiten in Ehren und auch Deine Nespresso Werbung das macht Lust auf mehr. Wenn Du Dich aber mit Angela an einen Tisch setzt und Dir folgende frage in den Sinn kommt : "Wir wollen sie fragen, was wir tun können", bezüglich der Flüchtlingskrise, dann kann man Dir stattdessen nur empfehlen: tritt Angela gegen das Schienbein, verpass ihr eine Ohrfeige und schrei ihr ins Gesicht, ob sie eigentlich noch ganz dicht sei.

Damit würdest Du einem nicht unerheblichen Teil der Deutschen einen grossen Gefallen und einen Dienst am Volk erweisen. Ist Dir bei Deiner Fragestellung eigentlich auch einmal in den Sinn gekommen, wie es den Deutschen geht, die unter einer unsäglichen Angela Merkel Inkompetenz Politik zu leiden haben ?

Nichts gegen Flüchtlinge, es sind sicherlich auch welche dabei, die zu recht hier Schutz suchen, aber das ist eine Minderheit.

Aber wie wäre es, Du nimmst ein paar von denen mit zu Dir auf eines Deiner Anwesen? Vielleicht als häusliche Fachkraft? Deine „neuen Freunde“ findet man ganz leicht auf der Kölner Domplatte Sie sprechen gebrochen english, können eventuell nicht lesen und schreiben, verfügen aber über einen hervorragenden Hormonhaushalt, bei dem sie jeder Deiner ehemaligen Freundinnen, nächtelang zur Seite stehen können. 

Dabei sollten man Dir allerdings empfehlen, immer einen Ambulanzwagen um die Ecke zu parken, weil man sonst nicht weiss, ob Du eine dieser Ex von Dir nachher noch wiedererkennst.

Einen privaten Sicherheitsdienst und 5-6 Bodyguards pro „neuen Freund“ solltest Du auch noch dabei haben und einplanen, nur für den Fall der Fälle.

Du sagst "Ich bin absolut einverstanden damit" (Flüchtlingspolitik). So, das ist schön zu hören, das wir etwas zu Deiner moralisch kulturellen Bereicherung beitragen können und dürfen. Frag doch bitte das nächste mal die Menschen in Deutschland, ob es ihnen ähnlich geht. 

Was soll das heissen, „Merkel müsse eine menge Probleme bewältigen“? Sie schafft ja diese Probleme selbst, wälzt sie dann auf alle freiwilligen Helfer, Polizei, Steuerzahler etc. ab. Die wirkliche Arbeit haben andere. Das ist nicht ganz so wie bei Dir zuhause….. Du schmeisst eine Party und Deine Angestellten machen den Rest. Sie werden allerdings dafür bezahlt, in Deutschland ist das vielfach nicht der Fall. In Deutschland dürfen die Mitarbeiter und Angestellten dafür bezahlen, ehrenamtlich, sich also kostenlos an Angela Merkels Grössenwahn beteiligen. Am Ende sogar das gesamte Deutsche und Europäische Volk.

Abgesehen davon wird das Volk immer unruhiger, unzufriedener und die Mehrheit weiss mittlerweile, dass Deutschland demontiert und das soziale Gefüge nicht mehr nur in Gefahr ist, sondern zerstört wird.

Wie begeistert wärst Du, wenn auf Deiner Party Deine neuen, importierten Angestellten und Bediensteten Euch plötzlich nicht mehr bedienen, sondern an der Party selber teilnehmen? Ein paar Deiner Freunde verprügeln, in jede Ecke Deines Schlafzimmers pinkeln, das Hochzeitssilber mitgehen lassen, Deiner Frau an die Brust greifen, sich mit allen weiblichen Gästen im Keller vergnügen, die vor Todesangst nicht mehr wissen wohin? Am Schluss, wenn diese Party so auf dem Höhepunkt ist, wirst Du und deine männlichen Freunde vor die Tür gesetzt, denn die Party ist ohne Euch viel schöner.

Am Ende verwüstet man Dein Haus, verwandelt Deine Haustiere zu einem gemütlichen Abendessen….. andere Länder andere Sitten und erwartet von Dir, dass Du alle Angestellten, die mitgefeiert haben, auch noch bezahlst. Dein Haus ist mittlerweile ein Ruine, abgefackelt und keiner weiss wie das passieren konnte. Dein Bankkonto ist zwischenzeitlich leergeräumt, denn ein paar Deiner neuen Mitarbeiter kennen sich gut mit Online Banking aus.

Das nächste mal George, wenn Du nach Deutschland kommst, informiere Dich bitte vorher richtig. Schau Dich im Land um, befrag die Menschen vor Ort, oder noch besser, komm nach Köln in der Sylversternacht. Oder einem der anderen Städte, wo Deine neuen Freunde klauen und grabschen und ihre Lebensfreude kostenlos verteilen. Als Schauspieler bist Du jederzeit willkommen, aber bitte versuch nicht Dich politisch zu engagieren. Das ist genauso unglaubwürdig, als ob Angela versucht, Interesse an Deutschland und seinen Menschen zu heucheln.


PS: Verantwortlich für diese Flüchtlingskrise ist die US-Administration mit ihrer kriminellen, grössenwahnsinnigen und seit Jahrzehnten auf die weltherrschaft ausgerichteten Politik, die unseren gesamten Planeten in Brand steckt. Da könntest Du einmal anklopfen Überzeugungsarbeit leisten das sie damit aufhören sollen, und wärst ein Leben lang beschäftigt.

Gruss

Günter

Gesellschaft ,

Kommentar veröffentlichen

Author Name

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *

Powered by Blogger.