.
.
.

Etwas Gewaltiges geschieht in Deutschland und nicht nur dort. Das politische Versagen aller etablierten Parteien in Berlin zeigt auf, dass ein Wandel notwendig geworden ist, der nicht mehr durch die Politik, sondern nur noch durch die Bürger herbeigeführt und bewältigt werden kann.

Die etablierten politischen Parteien in Berlin können keine Politik mehr betreiben, die auf die Interessen der Bürger und dem Wohle des Landes ausgerichtet ist. Von dieser Vorstellung müssen sich alle verabschieden. Vielmehr sind eben diese etablierten Parteien die Ursache und der Brandbeschleuniger einer sterbenden Demokratie und Meinungsfreiheit in Deutschland/Europa. Sie werden, wie bisher, das Volk manipulieren, für dumm verkaufen und jeglichen Widerstand und Aufbegehren in die rechte Ecke befördern. Genau in diesem Widerstand aber, dem Aufbegehren, liegt die Zukunft des Landes.

Es wundert nicht, dass mittlerweile eine Politik entstanden ist, die sich gegen die Bevölkerung richtet und von einer zunehmenden Entmündigung, Beschimpfung usw. führender Politiker begleitet wird, die sich in ihrer menschlichen Primitivität nicht mehr anders zu helfen wissen.

Es gibt keinen Grund mehr, den Altparteien in Berlin zu vertrauen. Sie alle haben als politisch und moralischer Gegenpol zu Angela Merkel und ihrer Politik der verbrannten Erde vollkommen versagt. In ihrer Gier und kranken, egomanischen und grössenwahnsinnigen Denken sind sie unfähig geworden zu erkennen, was für das Land und seine Menschen wichtig und richtig ist.

Die Bürger wiederum haben sich einlullen lassen, weil sie nicht willens oder fähig sind, die Verantwortung für ihr Land selber zu übernehmen und allen ernstes meinen, dass die politischen Parteien es schon richten werden. Politikverdrossenheit, Wutbürgertum usw. haben dazu geführt, dass die Wähler aufgeben und diesen Trend zugelassen haben. Deswegen war es nur eine Frage der Zeit, bis sich diese Politik gegen das eigene Land, Volk und jeden einzelnen von ihnen richtet.

So ein politisches Versagen kannte man bisher nur aus Italien. Rom ist nicht mehr nur im Süden Europas, Rom ist auch in Berlin.

In Deutschland liegt die Demokratie auf der Intensivstation und man hat bereits mit der sinnlosen Reanimation begonnen. Die Politik in Berlin ist wie ein Drogenabhängiger und Alkoholiker, der dem Volk erklären möchte, wie man einen Entzug beginnt - das kann und wird niemals funktionieren.

Für jeden sollte es mittlerweile erkennbar sein, dass wir uns politisch in einer Sackgasse befinden. Ein einzelner Mensch – Angela Merkel – zerstört wissentlich und bewusst Deutschland mit all seinen demokratischen Strukturen, sozialen Errungenschaften etc., weil sie das Land hasst und seine Menschen verachtet. Dass dies in einer Demokratie möglich ist, schien bis Mitte 2015 noch unmöglich.

Viel schlimmer aber wiegt auf, dass sie von niemandem aufgehalten, entthront und sogar vor Gericht gestellt wird für ihren Verrat am eigenen Land. Dazu reicht die Kraft der etablierten Parteien und deren Demokratieverstädnis nicht aus. Und das sollte uns allen vor Augen halten, wie sehr dies Demokratie bereits am Boden liegt und zertrampelt wird.

Es kann in Zukunft nur noch einen Weg für Deutschland geben, „Direkte Demokratie“. Man kann dem Parteiwesen und der Politik kein Vertrauen mehr schenken und dieses krankhafte Parteiwesen muss in Ketten gelegt werden. Politische Parteien und ihre Mitarbeiter müssen zu Angestellten des Volkes werden, das darüber entscheidet, wohin es in Zukunft geht.

In diesem politischen Chaos sollten die Bürger sich aber auch im klaren sein, dass sie zu diesem Niedergang beigetragen haben. Es gilt, sich der Verantwortung als Wähler im klaren zu werden und auf seine Mitbestimmung zu beharren, nicht nur alle 4 Jahre. Es gilt, die Bereitschaft zu entwickeln, die Verantwortung für das Land zu übernehmen und endlich den Prozess der direkten Demokratie zu unterstützen und mitzutragen. Nur so kann man der selbstherrlichen, grössenwahnsinnigen und irrationalen Politik der politischen Parteien in Berlin wieder unter Kontrolle bringen.

Eine politische Partei sollte in Zukunft nicht an den üblichen politischen Parolen gemessen werden, sympathischen Gesichtern und seinem Parteivorsitzenden, sondern nur noch daran, inwieweit die direkte Demokratie als Parteiprogramm enthalten ist und umgesetzt wird. Alle anderen Parolen haben keine Bedeutung und Wertigkeit mehr. Diejenige Partei aber, die sich für die direkte Demokratie einsetzt und stark macht, die hält die Zukunft Deutschlands/Europas in den Händen.

Jeder, der sich verkriecht, mit Politik nichts mehr am Hut haben möchte, der diesen stetig zunehmenden Zusammenbruch durch Lethargie und Desinteresse verfolgt, aber nichts dagegen tut, ist mitverantwortlich für das, was wir unseren Enkeln hinterlassen.

„jedes Land hat die Regierung, die es verdient“



Gesellschaft

Kommentar veröffentlichen

Author Name

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *

Powered by Blogger.