.
.
.

26.1.2016

Liebes Tagebuch

Es ist nicht leicht in diesen Tagen Bundeskanzlerin zu sein. Ich gebe mir soviel Mühe, zeige lösungsorientierte Ideen und Ansätze, die zwar alle nicht funktionieren und die niemand hören will, aber was zählt, ist der Wille. Jetzt tut auch noch der Horst so blöd, also der von den Seehofers… nein ich meinte natürlich der von der CSU, als ob er mir an die Karre fahren könnte und den Durchblick hat.

Der hat ja noch weniger begriffen worum es geht und wie es funktioniert, als der dümmste Bundesbürger und von denen gibt es ja bekanntlich Millionen, halt alle, die anderer Meinung als ich sind. So einen Mob muss man erst einmal regieren können, aber das habe ich bisher ja auch gut hinbekommen. Der Horst mit seiner CSU ist nur eine Minderheit, aber all die Bundesbürger, die jetzt aufbegehren, eigene Ideen und Lösungen haben, meine Güte, so etwas hat es noch nicht einmal in der DDR gegeben.

Deutschland war bis jetzt eine schnöde Demokratie, deswegen gilt hier jetzt die gute alte Merkel Diktatur. Die hat sich nicht nur etabliert, sondern auch bestens bewährt. Wegschauen, ignorieren, so tun als ob, aber ja keine Lösungen. Wer das nicht begreift oder erkennt, der verdient es doch gar nicht von mir regiert zu werden. Neulich auf dem Parteitag habe ich den Delegierten zugerufen: „Wenn es die Angela nicht gäbe, müsste man sie erfinden“ und alle haben 10 Minuten geklatscht. Den Horst würde ich ja auch gerne einmal klatschen, aber an die Wand. Der mit seinem ewigen Genörgele und was ihm alles nicht gefällt……. eine furchtbare Nervensäge.

Da Lob ich mir die Julia, na die Klöckner. Die hat eine Wahnsinnsidee und vor allem nicht dieses übliche Plan A, Plan B Gewürge. Nein, die nennt das jetzt Plan A2, wie die Autobahn - ist das nicht irre? Jeder hat doch einen Plan B erwartet,  aber der ist jetzt vom Tisch gewischt worden. Plan A2, -das hat es noch nie gegeben. Das ist mutig, souverän und birgt ein Wahnsinns Potenzial. Mehr noch, A2 enthält wirkliche Lösungsansätze - ich weiss zwar nicht welche, aber alleine der Titel spricht für sich. A2 – das zergeht regelrecht auf der Zunge und schon deshalb muss der Plan einfach gut sein.

Sie verfolgt damit den Ansatz, meine nicht funktionierenden Pläne zu erweitern und mit ihren Plänen zu ergänzen, die zwar genauso unsinnig sind, aber doch – wenigstens für mich - Sinn machen. Das ist reale und gelebte Politik zum anfassen.

Solche politischen Teilchenbeschleuniger braucht es in diesen Tagen. Es muss mal alles ein wenig herumgewirbelt werden, damit jeder vergisst, warum er eigentlich hier ist und worum es geht. Das ist reale Demokratie.


Deine Angela



Gesellschaft

Kommentar veröffentlichen

Author Name

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *

Powered by Blogger.