.
.
.

Liebes Tagebuch

Du wirst es nicht glauben, aber es gibt ausserirdisches Leben, und die Ausserirdischen Intelligenzen beobachten und besuchen die Erde. So, was viele vermuten, aber sich kaum jemand bisher getraut hat offiziell zuzugeben, jetzt ist es raus, und da reden wir nicht von irgendwelchen absurden und abstrusen Verschwörungstheorien. Jetzt ist es raus … ächz.


All die Lügen, Tricks, Vertuschungsaktionen von Regierungen, all die lächerliche Suche nach ausseridischem Leben etc. die Spielchen und Manipulationen sind an dieser Stelle hinfällig. Es gibt immer noch ewig Gestrige, die der Meinung sind, der Erdenmensch sei die einzig intelligente Lebensform im Universum, einzigartig und alleine. Wer das glaubt, der ist sicherlich auch noch der Meinung, die Erde sei eine Scheibe und Elvis lebt.

Was wird das für ein Schock sein, wenn uns Ausserirdische eines Tages offiziell besuchen, auf der Erde landen und mit uns Kontakt aufnehmen möchten. Da werden aber viele ziemlich gequält dreinschauen, wenn sie eines Besseren belehrt werden. All unsere verkorksten Religionen und Sekten, deren Häuptlinge behaupten, mit Gott oder seinen himmlischen Gehilfen in Kontakt zu stehen oder deren Repräsentanten zu sei. Was denkt sich nur der blindgläubige Mensch dabei, solche religiösen Vollpfosten in Faxen- und Kapuzenanzügen als seine Stellvertreter bei ihrem vermeintlichen Gott zu betrachten!?

In einem kurzen Moment der Glückseligkeit werden dereinst all diese Illusionen die Toilette hinuntergespühlt. Auf diesen Tag dürfen wir uns freuen, wenn unsere verkorksten, zerstörerischen und ewig auf Krieg und auf Macht aufgebauten Religionen, politischen Systeme, Diktaturen, Sekten und sonstige Interessensgruppen, die ihre Mitmenschen unterdrücken, manipulieren und ausbeuten, endlich einmal einen Tritt gegen das Schienbein bekommen, der gesessen hat und so richtig weh tut. Ob die Menschen dann allerdings auch vernünftiger werden darf bezweifelt werden.

Wer in den Sternenhimmel schaut und immer noch glaubt, dass wir die einzigen Lebensformen im Universum seien, dem kann wirklich nicht mehr geholfen werden, und dann ist da ja immer auch noch die Rede davon, wir wären intelligente Lebensformen - der grösste Witz des Universums! Ein Planet, dessen Mitbewohner ewig mit ihren Nachbarn im Clinch, Krieg und Streit etc. liegen behauptet von sich, einzigartig zu sein. Gut, einzigartig sind wir schon, allerdings muss man dann das Wort „dämlich“ dahinter setzen.

Wir haben es ja bis heute nicht geschafft, einen globalen Frieden zustande zubekommen trotz UNO und NATO und all den anderen Kasperletheatern und Freizeit-Beschäftigungsorganisationen. Immer gibt es irgendwo Krieg und Terror und ungehindert kann irgendein Diktator dank westlicher Hilfe seine Untergebenen ermorden, foltern und zugrunde richten. Und an dieser Stelle ist von dem Konzentrationslager auf Guantanamo unter den Augen der UNO und westlichen Nationen noch nicht einmal die Rede.

Nehmen wir also einmal an, unsere ausseridischen Besucher würden morgen auf dem Petersplatz in Rom landen. Da müssten der Papst und sonstige religiöse Wirrköpfe sich als erstes einmal warm anziehen und sich ein völlig neues Verdummungskonzept überlegen, um ihre Gläubigen bei der Stange zu halten.
Das wäre echt Stress pur, aber schliesslich haben sie es über Jahrhunderte geschafft, die Menschen aktiv im Evolutionsprozess zu hemmen und zu behindern und so den grössten Schaden an der Menschheit anzurichten, den man sich überhaupt vorstellen kann.

Die USA wäre natürlich total empört, dass die Ausserirdischen nicht mit ihrem Raumschiff vor dem Weissen Haus landen, weil sie sich ja immer noch als Weltpolizei betrachten, sie auf alles ein Anrecht haben, obwohl sie nichts unversucht lassen, um diesen Planeten permanent in Brand zu stecken und abzufackeln - natürlich im Namen von Freiheit und Demokratie.
Sie haben es wie kein anderes Land bis heute geschafft zu kaschieren, dass ihre wirkliche Absicht die Weltherrschaft ist. Natürlich werden sie alles versuchen, um der ausserirdischen Technologie habhaft zu werden, egal zu welchem Preis.

Russland würde sich aufgrund der angeblich neuen globalen Bedrohung in Alarmbereitschaft versetzen. China würde gleich damit beginnen, das Raumschiff zu kopieren. Angela Merkel, die Schönwetterkanzlerin deutscher Unfähigkeits- und Inkompetenzpolitik des Jahrhunderts, würde gar keine Meinung dazu haben, bis ihr die anderen EU-Politiker sagten, was ihre Meinung sein solle. Guido Westerwelle, wenn es ihn noch als Aussenminister gegeben hätte, würde wieder einmal seinen leidenden, verzweifelten, und hilfesuchenden Blick um sich schweifen lassen, vorausgesetzt er hätte irgend etwas von der Landung überhaupt mitbekommen und mit aller Entschiedenheit und Nachdruck verkünden: „Vielleicht …“

Jetzt stellt sich ja an dieser Stelle die Frage, was machen nur all diese Mekka-Enthusiasten, die ja immer noch darauf spekulieren, dass im Jenseits all die Jungfrauen auf sie warten? Heerscharen werden wahrscheinlich zum Petersplatz reisen, friedlich und mit Sprengstoff beladen, denn was nicht sein kann und nicht sein darf, das muss man halt mit einer Bombenstimmung aus dem Weg räumen.

Das wird ein Tag! Alle diese politischen, religiösen und militärischen Wirrköpfe aus Geheimdiensten und Co. treffen sich also auf dem Petersplatz um ihre eigenen, natürlich friedlichen und besten Absichten für sich selbst umzusetzen.
Die Schweizer Garde hat mit ihren Hellebarden das Schiff abgeschirmt. Panzer können nicht auffahren, da sich die italienischen Politiker mit dem Militär und der Kirche nicht einigen können, wer eigentlich verantwortlich ist. Berlusconi ist der Mann der Stunde. Zusammen mit seinen Bunga Bunga Mädchen nutzt er die Gelegenheit um wieder ins Rampenlicht auf dem Petersplatz zu gelangen und drängt die Schweizergarde auf die Seite, die von soviel Oberweite völlig aus dem Konzept geraten ist.

Der Papst liest sicherheitshalber eine Messe, während sich die Gläubigen aller Nationen und Religionsrichtungen auf den Platz drängen und quetschen. Der amerikanische Geheimdienst CIA hat es schwer an das Schiff zu gelangen und es zu untersuchen. Die Chinesen können keine Photos machen, weil sie nicht nah genug herankommen, um die Landekufen etc. zu photographieren, also wird aus der Kopieraktion erst einmal nichts.
Die Russen geben die Zielkoordinaten für ihre nuklearen Sprengköpfe durch, für den Fall aller Fälle.

Angela Merkel sitzt in einer Konferenz mit allen EU-Politikern in Brüssel zusammen, denn sie haben festgestellt, dass das Raumschiff nicht von der Erde stammt. Eine neue EU-Norm für das Landen ausserirdischer Schiffe auf dem Petersplatz wird eingeleitet. Man ist völlig unvorbereitet und alle nationalen und internationalen Parkregeln müssen überarbeitet werden, falls die Ausserirdischen noch woanders landen.

Dann das grosse Finale: Die Taliban ketten sich an die Landekufe, bereit ihre Sprengstoffwesten zu zünden. Der Papst schreit seine Messe über den Platz, um seine Jünger und Kardinäle unter Korntrolle zu bringen, weil sie völlig aus dem Ruder laufen. CIA, NSA und sonstige Geheimdienste haben es sich überlegt und wollen das Schiff stürmen. Wer als erster drin ist, dem gehört die Welt.

Die ersten Selbstverbrennungen als Zeichen und Huldigung an die ausserirdischen Besucher finden statt. Die verschiedenen religiösen Gruppierungen von Buddhisten, Mohammedanern, Christen und wie sonst noch all die Gehirnwäsche-Organisationen heissen, prügeln aufeinander ein, weil jeder behauptet im Schiff sitze ihr Gott.
Dann passiert das Unfassbare, das womit niemand gerechnet hat. Unsere Besucher, die uns monatelang studiert und beobachtet haben, stellen fest, dass wir noch nicht reif sind für einen ersten Kontakt.

Die Taliban sprengen sich in die Luft, noch nie waren sie ihren jungfräulichen Zielen näher. Verschiedene religiöse Gruppierungen brüllen sich gegenseitig an und schreien der jeweils anderen Religionsgruppe ihre Psalmen und sonstigen Verse um die Ohren. Der Papst nimmt ein Megafon und schreit etwas zum Thema Nächstenliebe.
Alle Geheimdienstmitarbeiter aus verschiedenen Nationen stürmen jetzt über eine Rampe ausserhalb des Schiffes auf den Eingang los. Dabei stellt sich heraus, dass es so viele Mitarbeiter sind, dass gar nicht alle auf die Rampe passen und etliche purzeln runter. Es ist ein Durcheinander, das jedes Fussballspiel, jede Demonstration etc. und alles, was die Menschheit bisher gesehen hat, übertrifft.

Kurzerhand entschliesst man sich im Raumschiff, dass alle gemachten Beobachtungen, Erkenntnisse etc. von den Erdenmenschen falsch sind, man will nur noch weg von diesem irdischen Irrenhaus. Einen Erstkontakt haben sie sich anders vorgestellt, friedlich, liebe- und würdevoll, von Mensch zu Mensch. Sie hinterlassen noch etliche tausend Flugplätter mit Bildern von Ihnen, und das ist der Gipfel für alle Erdenmenschen.

Darauf sind Lebensformen zu erkennen, die wie wir aussehen; jetzt ist das Mass für unsere Politiker aber voll. Können sie nicht wenigsten grüne Männchen sein oder schleimig mit zwei Köpfen? Was fällt denen bloss ein, uns ähnlich zu sehen?
Eine Woche nachdem sie weg sind, gibt es universelle Parkregeln in der EU. Angela Merkel kann endlich wieder zu ihrer Lieblingsbeschäftigung übergehen. Aussitzen, nicht zur Kenntnis nehmen und ja keine Lösung für irgendetwas anbieten.

Die USA hat, zusammen mit den Russen und Chinesen, den Petersplatz besetzt, nur für den Fall, dass sie wieder zurückkommen. Es haben sich zahlreiche neue Sekten und Religionen gebildet, von denen jede in Anspruch nimmt die einzig wahre zu sein.

Nur für jene, welchen die Existenz anderer Lebensformen schon immer klar war, für sie hat sich nichts geändert.

Dein Günter
Gesellschaft

Author Name

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *

Powered by Blogger.