Latest Post

Elfeinhalb Jahre Haft lautete das Urteil des Landgerichts für den Siegaue-Vergewaltiger. Bei der Verkündung zeigte sich der 31-Jährige afrikanische Facharbeiter, unbeeindruckt und reuelos – jetzt hat er Revision eingelegt.

...und das ist gut so. Ein Rechtsstaat, der nichts unversucht lässt, um sich selber in die Knie zu zwingen und über den jeder Verbrecher mit Migrationshintergrund lacht, weil ihm auch noch sein Anwalt kostenlos gestellt wird...so sieht der Angriff, die Demontage etc. auf unser Wertesystem, unsere Demokratie und unsere Gesellschaft 2017 aus. 


Wir brauchen gar keine vom IS gelenkten Terroristen, wir haben ja die Instrumente unserer Demokratie und derjenigen, die sie gerne umsetzen. Demokratie als verkommenes und dekadentes Instrument gegen die eigene Bevölkerung. Justiz, Politik usw. machen es möglich und prosten sich dabei noch gegenseitig zu, klopfen sich auf die Schulter und sind stolz auf sich…... den Paragraphen wurde Genüge getan. Dem Steuerzahler sei Dank. Er ermöglicht eine Justiz, die sich gegen ihn richtet,  mit Altparteien Politikern aus der Villa Kunterbunt, die er zur Selbstverstümmelung auch noch freudig gewählt hat.

Die politische Elite der Altparteien schafft das, was zwei Weltkriege in Europa nicht zustande gebracht haben. Deutschland nicht mehr nur in Schutt und Asche zu legen, sondern es diesmal auch seiner Identität, Werte usw. zu berauben.



Erfolgreich gegen die eigenen Bürger zu arbeitet und nichts unversucht lassen, um sie in die Knie zu zwingen und aus ihnen und ihren Wertmasstäben einen Narren zu machen, sucht seinesgleichen in der deutschen Geschichte.

Wenn die Revision nicht klappt, wird es sicherlich etwas anderes geben, was ihm ein Bleiberecht ermöglicht und auf das ein Mensch mit gesundem Menschenverstand nicht kommen würde. Eine krankhafte Justiz macht es möglich. 

Endlich…... es ist soweit, warum nicht gleich so? Muslime sollen in bestimmten Regionen Feiertage erhalten. Wie sich das anhört: bestimmte Regionen, also gibt es in Niedersachsen oder Essen, Bottrop etc. keine Muslime, oder vielleicht doch? Was sollen das für Regionen sein?

Vor allem: wie läuft das ab, erst eins, dann zwei, dann drei dann vier. Hallo ihr Deutschen…... wir Muslime sind auch noch hier? Jetzt hat ja der Robert, also der von der SPD, also der Schulz, oder hiess der Siegfried? Nein eventuell Martin, also jedenfalls dieser gescheiterte Kanzlerkandidat der SPD, von dem alle - ausser ihm und seiner Partei - bereits von Anfang an wussten, er kann nur scheitern, aber trotzdem an den Start ging, diese Idee unterstützt. 


Weil ursprünglich kommt sie vom Innenminister Thomas de Maizière. Angela Merkels lieblings- Marionette, so dehnbar, flexibel, profil- und farblos, weich, wie ein fast food Hamburger. Wusste gar nicht, dass Deutschland überhaupt noch einen Innenminister hat. Das ist ja der, den man nie sieht wenn es drauf ankommt und der nichts zu sagen hat, wenn es nötig wäre, oder im besten Fall immer das Falsche sagt. Also dieser Innenminister, der mit dem heroischen Weltuntergangsblick, der so so dreinschaut, als hätte man ihm aus Fischinnereien gerade die Zukunft gelesen. Er möchte eventuell einen, oder mehrere, vielleicht auch viele und diese ganz oft, muslimische Feiertage einführen, aber nur in bestimmten Regionen.

Vielleicht, wenn er noch länger Innenminister ist, kommt er auf die Idee, christliche Feiertage wie Weihnachten alle 2 Jahre abzuschaffen. Das gibt dann mehr Raum für muslimische Feiertage. Dann wären da noch die Buddhisten, die haben doch bestimmt auch das Bedürfnis, ein paar Feiertage in die deutsche Kultur zu integrieren. Da wir ja so mit den USA befreundet sind, könnten wir für die kulturelle Minderheit der Indianer, anlässlich des Jahrestages, als General Custer am little Big Horn geschlagen wurde, Ostern raus nehmen und allen Indianer dieser Welt einen Platz einräumen.

Also Poppey der Seefahrer hätte das nicht besser formulieren können, was dieser Minister an Ideen hat. Scheinbar sind Innenminister mittlerweile auch überfordert, vom vielen Bleistift anspitzen oder auf dem Radiergummi herum lutschen, das kann ja nicht gesund sein, anders ist es nicht zu erklären, dass man ihn gar nicht mehr wahrnimmt.

Eine tollkühne Idee, das mit den Feiertagen und so sinnvoll. Überhaupt, sind Muslime nicht die, welche laut Koran 5 x am Tag beten müssen und von denen man regelmässig hört, dass es mit dem Deutsch und der Integrationsbereitschaft bei viel zu vielen von ihnen nicht sonderlich klappt?

Man stellt sich die Frage, ob es an der Berliner Luft liegt, dass es dort ein gehäuftes Aufkommen mental fehlgeleiteter Politiker gibt, denen der Sinn für das Wesentliche abhanden gekommen ist. Oder haben diese Altparteien einfach nur zu oft die Fenster in ihren Büros geöffnet und der Durchzug rauscht durchs Hirn? Der politische Feinstaub lässt grüssen.

Vielleicht kann man gleich noch andere Traditionen übernehmen? Auspeitschen auf dem Kuhdamm oder alle deutschen Frauen aus Solidarität verschleiern für einen Tag? Gibt es eigentlich einen Impfschutz gegen Altparteien?

Mal schauen was dabei herauskommt, wenn Thomas das nächste mal vor die Kameras tritt, mit welch zündender Idee er die Deutschen Bürger diesmal überraschen und bereichern wird und sich jeder fragt, ob man den Posten des Innenministers nicht gleich zusammen mit dem des Bundespräsidenten abschaffen kann.


Zwei Schwesterparteien, die seit Jahren an einem Konsens herum würgen, ihn nicht zustande bringen, jetzt erneut verhandeln, konkret nicht weiterkommen, aber dennoch etwas haben, das sie als Lösung bezeichnen und deshalb mit sich zufrieden sind. Wenn das kein Grund zum Feiern ist. Politik hautnah, transparent und vielversprechend.

Das Wort Flüchtlings Obergrenze wurde vermieden, weil niemand rote Tücher mag. Stattdessen steht eine Zahl von 200.000 im Raum, nur das Wort Obergrenze taucht dabei nicht mehr auf. Das ganze nennt sich erfolgreich - alle fallen sich in die Arme und der politischen Lächerlichkeit wurde Genüge getan.

Nur der Bürger, der mit dem gesunden Menschenverstand, also im besten Falle Nichtwähler und im schlimmsten Fall hat er bei der AfD sein Häkchen gemacht oder noch schlimmer, ist politisch kritisch bis ablehnend bei dem was in diesen Jahren über ihn und Deutschland hereinbricht, also rechtsradikal - der möchte am liebsten allen Beteiligten ins Gesicht brüllen, was sie da eigentlich machen?

Wieder einmal hat die CDU/CSU den Bürger in Deutschland erfolgreich für dumm verkauft. Wieder einmal hat man sich auf etwas geeinigt, was gar keine Einigung ist, sondern ein fauler Kompromiss, und wieder einmal zeigt sich, dass die heutige Politik nicht für den Bürger, sondern für die Politik gemacht ist.

Politisches Versagen in Reinkultur und alle Beteiligten sind zufrieden. Für den Bürger ist es auch Reinkultur, allerdings das einer Politik, die sich immer offensichtlicher gegen ihn und seine Interessen wendet. Ausgeführt und umgesetzt durch jene Politiker, denen er früher – in grauer Vorzeit, Vertrauen schenkte und bei denen er jetzt zusehen darf, wie sie das eigene Land vergewaltigen, verstümmeln und es in einer Form schänden, das noch vor einigen Jahren jegliche Vorstellungskraft gesprengt hätte und mittlerweile zum guten Umgangston gehört.

Zwei politische Totalversager: die Eine hat es geschafft, dass ihre Partei 8% verloren hat und sie trotzdem ihre Ziele erreichte, der Andere, das bayrische Weichspülmittel hat immer noch nicht gemerkt, das seine Zeit ebenfalls abgelaufen ist. Zu sehr sind sie in Selbstzufriedenheit mit sich selber im Reinen….. glücklich und zufrieden. Gebr. Grimm in Neuauflage, das ist Politik 2017, ein politischer Degenerierungsprozess und Totalschaden wird den Wählern und Bürgern als Erfolgsmodell der Zukunft verkauft. 


Eine Obergrenze die keine ist. Eine Zahl von 200.000, die man am Ende nicht einhalten wird und kann, und Politiker die ihr desaströses Wahldebakel als Gewinn und Sieg betrachten. 

Machtmenschen, Diktatoren und Versager waren noch nie dafür bekannt, die Interessen anderer zu vertreten. Sie haben nur sich und ihre Interessen im Blick. Angela Merkel und Horst Seehofer hätten genauso gut eine Obergrenze von 2 Mio. pro Jahr festlegen können und es als Erfolg gefeiert. Angela hätte dann weiter machen können wie bisher, Horst hätte endlich seine Obergrenze gehabt und die Wähler wären auch glücklich gewesen, denn wer CDU/CSU wählt, lässt gerne einen Volltrottel aus sich machen und alle anderen sind ja bekanntlich rechtsradikal.
 

Author Name

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *

Powered by Blogger.